Lieferantenaudit + Rohstoffmanagement = Lieferantenerklärung

Sachverständigen Büro Lebensmittelrecht Lebensmittelzulassung Was ist ein Lieferantenaudit?

Ein Lieferantenaudit ist eine Bewertung eines Lieferanten, die auch ohne vorherige Anmeldung vor Ort durchgeführt wird, um die Qualität der Leistungen festzustellen.

Anzulegende Leistungskriterien sind u.a.: Auftragsabwicklung/Auftragserfüllung, Lieferfähigkeit, Zuverlässigkeit, Mengentreue, Termintreue, Qualifikation und Engagement der Mitarbeiter, Einhaltung eines Qualitätsmanagementsystems, Erfüllung der lebensmittelrechtlichen Vorschriften und hygienischen Bestimmungen wie HACCP, gfls. Zertifizierung nach einer Norm wie z.B. DIN EN ISO 9001, DIN EN ISO 22000, IFS, BRC, Öko (für Ökoprodukte gehören Lieferantenaudits bereits zum gesetzlich festgelegten Pflichtumfang),
etc.

Ein Lieferantenaudit kann ereignisorientiert (z.B. bei Häufung von Reklamationen) oder stichprobenartig durchgeführt werden und sollte die gesamte Lieferkette einschließen. Es betrachtet sowohl die Produktqualität wie die Abläufe und Risiken in der Organisation des Managementsystems.

 

Welchen Zweck hat ein Lieferantenaudit?

Ein Lieferantenaudit offenbart die Kompetenz von Lieferanten und sollte die Grundlage aller Einkaufsabschlüsse und vertraglichen Beziehungen sein, um im Sinne eines umfassenden Lieferantenmanagements die eigenen Qualitätsansprüche in partnerschaftlicher Kooperation mit den Lieferanten durchzusetzen, mit dem Ziel, Produkte von höchstmöglicher Qualität zu fertigen und bestmögliche Kundenzufriedenheit zu erreichen.

Nachfolgend können die Leistungsfähigkeit der Lieferanten deutlicher bewertet, Wiederholungsfehler vermieden, mögliche Verbesserungspotenziale aufgezeigt und eine gemeinsame Leistungsorientierung besser abgestimmt werden.

Objektiver Leistungsstand und Leistungsfähigkeit eines Lieferanten werden festgehalten. Erkannte Mängel aus den Lieferantenaudits führen zu Korrekturmaßnahmen und damit zu stetigen Verbesserungen im eigenen Qualitätsmanagementsystem, um die Lebensmittelsicherheit zu erhöhen.

Mit am Wichtigsten ist eine Vereinfachung der eigenen Wareneingangsprüfung. Diese kann sich auf formale Kriterien beschränken, wie Identität, Menge, Termin, Verpackung, offensichtliche Mängel, da die Eigenschaft gelieferter Produkte und die Einhaltung der speziellen Qualitätskriterien im Rahmen der Einkaufsverträge, sonstigen Qualitätsvereinbarungen festgelegt und mittels Lieferantenaudit überprüft wird.

 

Wobei hilft SV-Büro Wahler beim Lieferantenaudit?

Ein Lieferantenaudit läuft im Wesentlichen nach denselben Regeln ab wie alle Qualitätsaudits. Anhand einer sinnvollen und umfassenden Checkliste werden Leistungskriterien und Produktanforderungen, die an den Lieferanten zu stellen sind, abgefragt und Art und Umfang der Einhaltung dokumentiert. Eine solche Checkliste können Sie ebenfalls bei uns anfordern. Nutzen Sie dazu das Kontaktformular.

Üblicherweise beinhaltet eine solche Checkliste Fragen zu Preis und Konditionen, Herstellung, Termintreue, Transportlogistik, etc. Selten beinhaltet eine solche Checkliste jedoch Fragen zu Produktqualität einschließlich Rohstoffe und Verpackungsmaterialien, lebensmittelrechtlichen Anforderungen und Hygiene.

Daher hat mein Lebensmittel-Sachverständigenbüro Josef Wahler eine Lieferantenerklärung in Form eines Muster-Fragebogens entwickelt. Diese Lieferantenerklärung wird den jeweiligen Lieferanten zugesandt und ist für jedes Produkt auszufüllen.

Die Lieferantenerklärung enthält detaillierte Fragen zur Produktzusammensetzung von Lebensmitteln, zu Rückverfolgbarkeit, Nährwertzusammensetzung, Lagerbedingungen und weiteren Qualitätsmerkmalen, einschließlich Lebensmittelsicherheit und Verpackung. Darüber hinaus dient sie als verbindliche Erklärung des Lieferanten, die erforderlich ist hinsichtlich genetisch modifizierter Rohstoffe, Lebensmittelbestrahlung und Allergener Zutaten.

Mithilfe dieser Lieferantenerklärung werden notwendige Produkteigenschaften abgefragt und aktuelle lebensmittelrechtliche Forderungen erfasst. Die Angaben in dieser Lieferantenerklärung dienen u.a. als Voraussetzung für eine ordentliche Kennzeichnung und den rechtmäßigen Vertrieb von Lebensmitteln.

Die beschriebene Lieferantenerklärung kostet 49,00 Euro (inkl. 19% MwSt) und kann hier bestellt werden. Die Auslieferung erfolgt umgehend als pdf-Dokument nach Eingang Ihrer Zahlung. Die Zahlung kann erfolgen per PayPal oder Überweisung.

Die Überweisungsdaten fordern Sie bitte über das Kontaktformular bei uns an.

Bestellen Sie noch heute die Lieferantenerklärung des Sachverständigenbüros Josef Wahler.

Musterfragebogen Lieferantenerklärung: 49,00 Euro (inkl. 19% MwSt)




Mein Angebot umfasst neben Planung und Durchführung von Lieferantenaudits vor Ort im Weiteren auch die Planung, Aufnahme und Durchführung von betriebsspezifischen Lieferantenverhandlungen.

Daneben besichtige ich auch Betriebe vor Ort, um beispielweise festzustellen, ob die Hygienevorschriften (GMP) in der Lebensmittelherstellung, Verarbeitung, Transport und Lagerung eingehalten werden, bzw. ob die gesetzlich geforderten Vorgaben nach HACCP umgesetzt und eingehalten werden. Sofern noch kein HACCP-Konzept vorhanden, helfe ich bei der Erstellung, Einführung mithilfe von Checklisten und Implementierung.

Nach bejahendem Audit vor-Ort stelle ich ein HACCP-Zertifikat aus.

Gute persönliche Lieferantenbeziehungen können von sehr großem Vorteil sein. Beifolgend ist das Lieferantenaudit mehr als nur eine objektive Kontroll- und Überwachungsmaßnahme, denn es ermöglicht eine transparente Lieferantenauswahl und nachhaltige Verbesserung der Produktqualität, vor allem aber erleichtert es die Wareneingangskontrolle.

Zur nationalen, europaweiten und internationalen Überprüfung der Lieferantenqualität und Herkunft der Rohstoffe bietet sich die externe Beratung durch einen Sachverständigen an, der neutral und unabhängig die Qualitätsanforderungen an Rohstoffe, Lagerung, Transport und Dokumentation bewerten kann.
Privatrechtliche Audits, damit auch die Kontrolle der Lieferanten und der verwendeten Rohstoffe zählen auch aus behördlicher Sicht zu den zusätzlich erforderlichen Kontrollleistungen, welche in die Primärverantwortung des Lebensmittelunternehmers zur einwandfreien Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit fallen.
Vermerken Sie hierzu, dass Sie sich an das Sachverständigenbüro Josef Wahler in den folgenden Sprachen wenden können: Englisch, Spanisch, Russisch.
Kontaktieren Sie für ein unverbindliches Orientierungsgespräch oder einen persönlichen Termin mein Sachverständigenbüro Josef Wahler.